Weblogs

Advents- und Herbstkränze sowie Gestecke selber gestalten

Der Herbst markiert die vielleicht bunteste Monate im Jahr. Überall leuchtet alles, was kurz zuvor noch grün war in roten, gelben und haselnussbraunen Variationen. Die Früchte fallen ein letztes Mal von den Bäumen und die Sonne lässt sich auch immer seltener blicken. Es ist eine Zeit, die den langsam Übergang zu frostigeren Zeiten kennzeichnet. Der Herbst, der sinngemäß "Die Zeit der Früchte" bedeutet, ist aber auch eine Zeit in der Sie Ihre Kreativität mit allem was die Jahreszeit hergibt, ausleben können. Warum sich nicht einfach mal einen Advents- oder Herbstkranz für die Haustür, ein Gesteck für den Esstisch oder mit den Kindern Figuren aus Kastanien basteln!? Im Herbst respektive der Vorweihnachtszeit ist das alles ein Kinderspiel.

Bringen Sie die Vögel in Ihrem Garten durch den Winter

Der Garten im Winter

Durch den Menschen und der mit ihm einhergehenden Urbanisierung sowie Nutzung landwirtschaftlicher Flächen wurden der Lebensraum und somit auch die natürlichen Nahrungsquellen der Tiere immer knapper. Besonders in städtischen Gefilden haben Vögel und Co. Mühe Futter zu finden. Erst recht jetzt, wenn die kältere Jahreszeit hereingebrochen ist. Wenn sie ein Tierfreund sind und die Vögel in ihrem Garten durch den Winter bringen wollen bzw. ihnen das (Über-)Leben leichter machen möchten, stehen ihnen viele Möglichkeiten offen der Futterknappheit entgegenzuwirken.



Das Passivhaus

Bauplanung

Sie wollen ein Haus bauen, wissen nur nicht genau was für eins? Dann sind sie hier genau richtig. Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen eine moderne und vor allem energiebewusste Alternative zum Massivbauhaus vor - das Passivhaus.


Das Passivhaus ist wohl die ökonomischste Art des Häuserbaus. Das Prinzip hinter dieser Bauart beruht auf einem perfekten System der Wärmedämmung (z.B. dreifach verglaste Fenster) und Wärmerückgewinnung.

Exotische Pflanzen für zu Hause

Mit Hibiskus oder Apfelbäume stehen in den heimischen Vorgärten meist traditionelle Pflanze. Doch wie wäre es mal mit einem Feigen- oder einem Zitronenbaum. Es gibt eine Reihe außergewöhnlicher Exoten, die Sie drinnen oder draußen halten können, um sich Ihre eigene Urlaubsatmosphäre zu schaffen. Im folgenden stellen wir Ihnen einige Exoten für zu Hause vor und sagen ihnen, was Sie beachten müssen.


Feigenbaum

Der Feigenbaum zählt zu den älteren Nutzpflanzen aus der Mittelmeerregion und wird den meisten, insbesondere durch die süßen Früchte ein Begriff sein. Je nachdem zu welcher Feigenart man greift, kann die Temperaturresistenz sehr hoch sein. Der Feigensorte "Brown Turkey" verträgt beispielsweise bis zu -10°C. Prinzipiell können Sie den Feigenbaum problemlos im Kübel halten. Achten Sie hierbei auf Maßnahmen zur Wintervorbereitung. Siehe: Ist Ihr Garten winterfest? Die übliche Größe von bis zu acht Metern wird er hierzulande aufgrund des Klimas eher nicht erreichen.

Bereits an das kommende Frühjahr denken

Der Sommer ist noch nicht vorbei und dennoch sollten Sie bereits an das kommende Frühjahr denken. denn viele Frühjahrsblüher müssen bereits jetzt in die Erde gebracht werden. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick über die wichtigsten und beliebtesten Frühjahrsblüher. Eine ausführlichere Übersicht finden Sie in der Kategorie: Pflanz- und Blütezeiten für den Ziergarten.


Alpenveilchen - Krokus - Narzissen - Lilien - Schneeglöckchen - Märzbecher - Huflattich - Vorfrühlings - Scharbockskraut - Buschwindröschen - Christrose - Blausternchen - Maiglöckchen - Osterglocke - Traubenhyazinthe - Tulpen

Herbstblüher jetzt noch pflanzen

Sofern noch nicht geschehen, sollten spätestens jetzt die Zwiebelpflanzen für den Herbst in den Boden gebracht werden. Aber auch für die im Herbst blühenden Kübelpflanzen und Stauden ist es Zeit. Hier ein paar Vorschläge für einen farbenfrohen Herbstgarten:

Mückenschutz für Garten, Terrasse und Balkon

An gemütlichen Grill- und Sommerabenden im Garten (oder auch auf dem Balkon) ist es vielerorts unerlässlich, Maßnahmen gegen Mückenattacken vorzunehmen. Wer will schon den Abends mit juckenden Mückenstichen beenden oder die ganze Zeit beschäftigt sein, die fiesen Mücken zu verjagen? Doch welche Mittel helfen wirklich? Hier erhalten Sie ein paar Tricks und Ratschläge, wie Sie sich vor Mückenattacken im Garten schützen könnten:




Termine für den Kräutergarten

Fast alle Liebhaber eines ertragreichen Gartens, legen auf einen gut angelegten Kräutergarten oder Kräuterbeet ebenso viel Wert wie auf den restlichen Garten. In der Tabelle finden Sie daher die wichtigsten Termine für die termingerechte Aussaat, für das Pflanzen und die Ernte von Kräutern im Garten und auf dem Balkon.



Pflanzotheke

Der richtige Rasen

Der Spiel- und Sportrasen ist ein Gebrauchsrasen, weshalb wohl am meisten in unseren Gärten zu finden ist. Seine Vorteile liegen klar auf der Hand: Diese Rasensorte ist strapazierfähig, trittfest und wenig anfällig für Rasenkrankheiten.
Der Gebrauchsrasen ist bestens geeignet, wenn Sie Möbel im Garten aufstellen möchten oder Kinder im Garten toben. Für den Spiel- und Sportrasen gibt es fertige Mischungen im Handel, die ganz einfach ausgesät werden können.

Anzucht Teichrosen

Die Seerose/Teichrose kann zwischen Mai und Juni bzw. wieder ab September bis zum Frost, in einer Tiefe ab 20 Zentimeter, im Teich gepflanzt werden.
Sie ist allerdings eine zum Teil stark wuchernde Pflanze und daher nicht für sehr kleine Teichgrößen geeignet. Generell sollten für kleine Teiche eher schwachwachsende Seerosen verwendet werden.Seerosen sind für rund 10-30 Euro erhältlich, der Preis für die Samen ist von dem Packungsinhalt und -menge der Bestellung abhängig.