Tipps für eine harmonisierte Inneneinrichtung

Gemütliches Sofa

© Rainer Sturm / pixelio

Ein angenehmes und idyllisches Zuhause ist ein erfreulicher Anblick, wenn man nach einem langen Tag Entspannung und Ruhe sucht. Vor allem persönlich eingerichtete Räume, und versprühen Ihren persönlichen Charme. Um Ihren Zuhause diesen Touch zu geben, sind Wohnassescoirces sehr wichtig. Dazu gehören unter anderem Möbel, Teppiche, Tapeten und natürlich Leuchten. Sie suchen die passende Inneneinrichtung für Ihr Zuhause? Wir erklären Ihnen was Sie beachten müssen.








Harmonie sorgt für den Wohlfühlfaktor

Ob Wohnzimmer, Küche oder Schlafzimmer, all diese Räume brauchen wir zum Leben, für ein glückliches und entspanntes Leben. Doch nun stellen Sie sich diese Zimmer leer, ohne Tapeten und Teppiche, ohne die besonderen Wohnaccessoires vor. Die Räume werden erst durch Ihre Einrichtungsideen lebendig und erfüllen Ihnen Ihr Traum von einer Wohnoase. Das Thema „Interieur“ lässt sich nicht nur auf einen Aspekt reduzieren. Es sind immer mehrere Faktoren entscheidend. Um genauer zu sein, gibt es drei wichtige Elemente für eine in sich stimmenden Inneneinrichtung: Die Möbel, das Dekor und die Farben. Sind diese drei Faktoren aufeinander abgestimmt, vermittelt diese einen harmonisierten Eindruck. Die Möbelstücke wie Tisch, Stühle, Kommode und Kleiderschrank findet man in jedem Haus, denn was wäre jeder einzelne Wohnraum ohne diese Möbel? Sitzmöbel wie Stühle, Hocker, Wohnlandschaften, Récamièren, Chaiselongue oder auch einfache Bänke sind signifikant in unserem Alltag zu finden. Egal ob man sich gemütlich um den Küchentisch zum Abendessen versammelt oder nach einem anstrengenden Arbeitstag Erholung sucht. Das Gegenstück zu Sitzgelegenheiten ist der Tisch: Zu den Küchenstühlen gehört der Küchentisch, zum Sofa der Couchtisch. Die Kombination sieht immer harmonisch aus, vor allem wenn diese im gleichen Still oder in der gleichen Farbe sind. Es müssen immer wieder gemeinsame Komponenten vorhanden sein, damit es harmonisch aussieht.



Das besondere Einzelstück

Sollen Sie ein Liebhaber von Designerstücken sein, dann sollten Sie beachten, dass diese am besten als Solisten auftreten. Dadurch kommen diese noch besser zur Geltung und bekommen auch die nötige Aufmerksamkeit. Bei Designermöbel gilt weniger ist mehr. Möbelstücke sind zwar immer das, was einem sofort ins Auge fällt, doch meist sind die kleinen Details, die einem länger in der Erinnerung bleiben. Somit ist das Dekor, wie Leuchten, Bilder, Vasen, Blumen oder anderen Elementen genauso wichtig. Eine Dekoration, die auf die Möbel abgestimmt wurde, macht Ihre Inneneinrichtung noch schöner und kompletter. Am besten ist es, wenn die Anzahl der Dekorationen eine ungerade Zahl und deren Größe bzw. deren Höhe unterschiedlich ist, denn dadurch entstehen Asymmetrien, die es noch harmonischer machen. Auch die Farben sollen weise gewählt werden, seien es Komplementärfarben oder Tonwerteorientierte Farben, diese müssen miteinander harmonieren. Durch die richtige Kombination der Farben entsteht ein in sich geschlossenes Gesamtbild.


Wie Sie sehen, müsse die drei Komponenten – Möbel, Dekoration und Farben – in Einklang gebracht werden, damit Ihre Inneneinrichtung perfekt aussieht.




Schauen Sie auch unter: