Terrasse

Mückenschutz für Garten, Terrasse und Balkon

An gemütlichen Grill- und Sommerabenden im Garten (oder auch auf dem Balkon) ist es vielerorts unerlässlich, Maßnahmen gegen Mückenattacken vorzunehmen. Wer will schon den Abends mit juckenden Mückenstichen beenden oder die ganze Zeit beschäftigt sein, die fiesen Mücken zu verjagen? Doch welche Mittel helfen wirklich? Hier erhalten Sie ein paar Tricks und Ratschläge, wie Sie sich vor Mückenattacken im Garten schützen könnten:




Der Garten wird lila - Osternester leicht gemacht

Holen Sie sich Farbe und Duft in den Garten. Unser Tipp: Flieder. Welche Sorten dieser hübschen Frühlingssträucher und -bäumchen Ihnen u.a. hierfür zur Verfügung stehen und was diese wunderschönen Pflanzen brauchen, lesen Sie an dieser Stelle.

Ostern im Haus, der Terrasse und im Garten

Im Haus:

Holen Sie sich den Frühling ins Haus. Immer beliebt sind z.B. Weidenkätzchen. Daneben dürfen natürlich auch nicht die klassischen Hasenfiguren, Küken und Lämmchen fehlen. Und im Kinderzimmer darf es auch das passende Fensterbild sein.


Auf der Terrasse:

Auf den meisten Terrassen sind Kübelpflanzen zu finden. Warum also nicht einmal, die Pflanzen in lustige Eier-Töpfe stecken? Auch Blumentopfhalter in Hasenform sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch dekorativ.


Im Garten:

Neben Gartenfiguren, können auch Bäume und Sträucher mit Osterschmuck versehen werden. Wetterfeste Anhänger, passend zur Osterzeit, sind reichlich im Handel erhältlich.
Ebenfalls sehr dekorativ sind kleine bepflanzte Körbchen, die im Garten platziert werden. Sie sind auch ideale Verstecke für die Ostereier.

NEU: LANDSPIEGEL – natürlich leben und genießen

LANDSPIEGEL – natürlich leben und genießen.
Neues Magazin für ein natürliches und nachhaltiges Leben geht an den Kiosk.
Bad Honnef , den 20.10.10: Am 22.10.2010 erscheint die Erstausgabe des LANDSPIEGEL – natürlich leben und genießen - am Zeitungskiosk.


Garten

Das Magazin richtet sich an Leser, die einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise aufgeschlossen sind, ohne auf die angenehmen Seiten des Lebens zu verzichten.


Das Wahre, Echte, Schöne und althergebracht werteorientierte Lebensweise werden hierbei neu inszeniert. Praktische Tipps, nutzwertige und ressourcenschonende Ideen, die Geld sparen, die Umwelt schonen und funktionieren, ohne den Blick aufs Ganze zu verlieren. Berauschend fotografiert werden alternative Reiseideen, Mode und Wellness abseits der ausgetretenen Pfade genüsslich vor Ihnen ausgebreitet.
Das Magazin präsentiert Land und Natur und eine Fülle an Ideen für den Hauptplatz des Lebens: den persönlichen Wohn- und Lebensraum.

Giftige Wild- und Gartenpflanzen für Katzen

Das eine Katze öfter mal am Grün knabbert, dürfte jedem Katzenbesitzer bekannt sein. Doch nicht alle Pflanzen im Haus und im Garten sind für die Katzen gesund. Hier finden Sie eine Liste giftiger Pflanzen für Katzen im Garten:


Gartenpflanzen

Ihr starker Partner für Katzen Begonie, Berglorbeer, Blaustern, Buchsbaum,
Christusdorn, Clematis,
Efeu, Eisenhut, Euphorbis, Engelstrompete, Eibe,
Fingerhut, Flieder,
Goldregen, Gartentulpe ,
HHeckenkirsche, Herbstzeitlose, Hyanzinth,
Lebensbaum, Liguster,
Magnolie, Maiglöckchen,
Nadelbäume, Narzisse ,
Oleander, Orchidee,
Philodendron,
Rhododendron,
Seidelbast, Spindelbaum

Halloween Kürbis schnitzen: Teil 2

HORRORKLINK - DER Halloween Online Shop im Internet

Bleibt die Frage,
wie mache ich meinen Halloween-Kürbis haltbar?
Hier die Antwort:


Der Kürbis muss trocken sein, nur dann hält er wirklich länger. Am besten, Sie lassen den Kürbis bereits vor dem Schnitzen langsam trocknen. Daneben gibt es zahlreiche weitere Tipps und Tricks, wie der Kürbis am besten konserviert werden kann. Hierbei handelt es sich aber um Empfehlungen, die nicht unbedingt Erfolg versprechen müssen. Also einfach selbst ausprobieren!

Meine Lieblingsliteratur

Welche Fachbücher haben Ihnen besonders geholfen? Welcher Gartenplaner war besonders einfach zu bedienen? Welche Bildbände finden Sie am schönsten und welche Bücher sind besonders ideenreich? Egal, ob Garten, Balkon & Terrasse oder Haus, stellen Sie Ihre liebsten und wertvollsten Bücher vor. Empfehlen Sie Ihre Lieblingsliteratur oder lassen Sie sich Bücher empfehlen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge im Forum.


Und so geht´s:
Im Forum Registrieren/Anmelden
Kategorie aussuchen - Beitrag schreiben
Dieser wird kurze Zeit später freigegeben.

Oder einfach - ohne Anmeldung - einen neuen Kommentar schreiben

Holzkohl, Pellets, Holz oder Cook Chips: Brennstoff im Vergleich

Holzkohle/Grillkohle

Grillholzkohle oder auch Grillholzkohlebriketts ist wohl das meist gekaufte Grillzubehör. Es wird ohne Flamme, dafür aber sehr heiß gegrillt. Einziger Nachteil an dieser so beliebten Grillmethode: es vergeht etwas Zeit, bis der Grill brennt und das Anzünden kann zu einer richtigen Wissenschaft werden (wenn man seine eigene Grillmethode noch nicht gefunden hat).


Holz

Die meisten Griller haben ihre Bedenken, wenn Holz als Brennmaterial für den Grill vorgeschlagen wird. Wichtig ist, dass Sie auf jeden Fall unbehandeltes Holz verwenden. Außerdem sollten Sie wissen, dass das Anzünden des Grill mit diesem Brennstoff besonders lange dauert. Dass auch der Geschmack unter einem Holz-Grill leide, konnte aber bisher nicht bestätigt werden.

Sichtschutz selbstgemacht

Wer keinen "klassischen" Sichtschutz wie Hecke oder Zaun mag oder einfach nur die Abwechslung liebt, der kann jetzt richtig kreativ werden. Denn auf dieser Seite erhalten sie einen tollen Tipp, wie Sie Ihren Sichtschutz selber bauen können bzw. wie Sie Ihren klassischen Sichtschutz dekorieren können.


Was Sie brauchen:

  • Dekokugeln und/oder Weidenkörbchen
  • Pflanzen passend zur Saison (Herbst: z.B. Currykraut, Feuerdorn ...) und Pflanzmaterial (Blumenerde etc.)
  • Befestigungsmöglichkeiten wie Seil, Band o.ä.

Grillen mit Erdgas

Das Grillen mit einen Erdgas-Grill im Garten ist eine umweltschonendere und auch gesunde Form des Grillens, denn es entstehen kaum Rauch und keine Rückstände wie Asche. Zudem stören Sie keine Nachbarn.


Vorteile im Überblick:

  • Vorteil kurzes Aufheizen, stufenlos regulierbar
  • Vorteil umweltschonenderes Grillen, keine giftigen Dämpfe und kaum Rauch
  • Vorteil keine Gasflaschen, Grillkohle o.ä. nötig
  • Vorteil einfaches und flexibles Grillen
  • Vorteil keine Rückstände wie Asche
  • Vorteil gleichmäßige Wärmeverteilung auf dem Grill