Gartenarbeiten im Juni

  Mai    —   Gartenkalender   —    Juli  

Juni

Es ist Juni und der Frühsommer ist da! Ihr Garten wird jetzt erste größere Früchtemengen tragen und in vollster Pracht erblühen. Da im Juni die Tage am längsten sind, werden Sie sicher auch in diesem Monat viel Freude an ihrem Garten haben. Dennoch gibt es im Juni einiges zu beachten und vor allem zu tun, wenn Sie auch noch im Herbst einen schönen und ertragreichen Garten haben möchten.


Pflanzenschutz und -pflege

Hecken und Sträucher zurückschneiden

Ende Juni brauchen die ersten Hecken einen Formschnitt, da sie jetzt ihren ersten Jahrestrieb abgeschlossen haben und die Vogelbrut beendet ist. Auch Ziersträucher wie z.B. Flieder, Deutzien, Kerrien oder Pfeifenstrauch, sollten nach deren Blüte zurückgeschnitten werden.


Triebe leiten

Die meisten Kletterpflanzen wachsen im Mai und Juni besonders stark. Damit die Triebe sich nicht zu einem undurchdringlichen Dickicht verflechten, sollten Sie rechtzeitig eingreifen und sie mit einer Kletterhilfe leiten.





Rhododendron pflegen

Die Blütenreste bereits verblühter Rhododendren sollten jetzt beispielsweise entfernt werden, damit eine Samenbildung vermieden wird. Zudem sollte Ende Juni der Rhododendron, des besseren Wachstums wegen, nachgedüngt werden.


Akeleien zurückschneiden

Schneiden Sie die halbreifen Samenstände der Akeleien ab, bevor sie sich öffnen. Durch Selbstaussaat können die attraktiven Stauden sonst schnell größere Gartenbereiche vereinnahmen. Außerdem verdrängen die vitalen Sämlingspflanzen mit der Zeit die gekauften Edelsorten.

Mehr zu diesem Thema  weiter zu ...



39,95 €
Versandkosten: 5,95 €
Zum Shop
Diese universell einsetzbare doppelschneidige Gartenschere mit kunststoffüberzogenen Griffen ist besonders leichtgängig und praktisch. Aus Ganzstahl geschmiedet. Länge 25 cm, Breite 10 cm, Höhe 4 ...
2,95 €
Versandkosten: 5,95 €
Zum Shop
Mit dieser praktischen Gartenschere kürzen Sie problemlos Ihre Sträucher oder Hecken und lichten diese aus. Die Klingen aus gehärtetem Stahl schneiden etwa 18 mm starke Äste und Zweige. Aus ...

Ziergarten

Rasenpflege

Rasenneueinsaaten können noch bis Ende des Monats vorgenommen werden; dann erst wieder ab Mitte August. Wenn Sie eine Rasenfläche bereits im April neu angelegt haben, können Sie diese jetzt zum ersten Mal mähen. Die erste Kürzung darf aber nicht gleich zu kurz sein (max. auf 5 Zentimeter abmähen). Damit der Löwenzahn auf Ihrem Rasen nicht überhand nimmt, müssen Sie ihn mehrmals im Jahr mitsamt ihrer langen, fleischigen Pfahlwurzel ausstechen. Des Weiteren empfiehlt es sich im Juni Ihren Rasen, der mindestens im Vorjahr angelegt wurde, zu vertikutieren. Diese Belüftung führt zu einer Kräftigung Ihrer Grünfläche.


Gartenteich

Bei anhaltender Trockenheit sollten Sie das Wasser in Ihrem Gartenteich kontinuierlich auffüllen, am Besten mit gespeichertem Regenwasser. Bei anhaltendem Sommerwetter, wird auch die Algenbekämpfung zunehmend wichtig.


Kübelpflanzen-Aussaat

Auch für einige Stauden und Stecklinge von Kübelpflanzen ist der Juni der beste Zeitpunkt für die Aussaat.

Mehr zu diesem Thema  weiter zu ...



Beerenobst

Erdbeeren

Der Juni ist die ideale Jahreszeit, um zweijährige Blumen- sowie einige Gemüsesorten ein weiteres mal aus zu säen. Aber auch das Beerenobst ist an der Zeit: Legen Sie unter den Erdbeerpflanzen Stroh aus. Das erhöht den Ertrag und sorgt für saubere Früchte.

Mehr zu diesem Thema  weiter zu ...





Gemüsegarten

Wir empfehlen Ihnen, die neuen Pflanzen im Halbschatten zu säen bzw. einzupflanzen. Der Boden trocknet hier nicht so schnell aus und erspart Ihnen damit eine Menge Arbeit.


Pflegezeit für Beetpflanzen

Viele Blumen sowie Obst- und Gemüsesorten haben Sie bereits ausgesät bzw. ausgepflanzt. Daher ist es nun an der Zeit, darauf zu achten, dass Sie gut wachsen. Regelmäßiges bewässern, Verblühtes entfernen, düngen und auf Krankheiten sowie Schädlingen achten sorgt dafür, dass Ihre Pflanzen einen guten Ertrag bringen oder in einer schönen Farbenpracht erblühen.


Tomaten ausgeizen

Tomaten und Kürbispflanzen sollten in Juni ausgegeizt werden (Seitentriebe entfernen). Die Tomaten müssen Sie zusätzlich noch düngen.


Erbsen

Häufeln Sie Ihre Erbsen jetzt mit Erde an. So fördern Sie die Wurzelbildung und die Standfestigkeit. Das kommt dem effektiven Wachstum Ihrer Erbsen entgegen


Spargel und Rhabarber

Spargel und Rhabarber sollten nach dem 24. Juni nicht mehr geerntet werden, da sich neue Triebe mit Blättern bilden. Diese sollten den restlichen Sommer über möglichst viel Sonnenlicht und damit neue Kraft tanken.


7,99 €
Versandkosten siehe Shop
Zum Shop
Blumengießer Dalia Um die Blumenpflege kommt nicht herum, wer sich in der grünen Oase entspannen und lange Freude an Kräuterbeet und Blumenbracht haben möchte. Ob klassisch mit der Gießkanne oder ...
7,99 €
Versandkosten siehe Shop
Zum Shop
Blumengießer Dalia Um die Blumenpflege kommt nicht herum, wer sich in der grünen Oase entspannen und lange Freude an Kräuterbeet und Blumenbracht haben möchte. Ob klassisch mit der Gießkanne oder ...

Aussaat & Ernte im Juni

Aussaat im Freien Aussaat im Gewächshaus Ernte
Bohnen, Erbsen, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kürbis, Porree, Radieschen, Rettich, Rosen-, Rot- und Weißkohl, Rote Beete, Salate (z.B. Mangold, Feldsalat), Sellerie, Spinat, Tomaten, Zucchin Blumenkohl, Romanesco, Eissalat, Kohlrabi, Küchenkräuter, Winterlauch, Monatserdbeeren Blumenkohl, Brokkoli, Dill, Frühkartoffeln, Fenchel, Kohlrabi, Kopfsalat, Mangold, Petersilie, Radieschen, Rettich, Spinat, Weißkohl, Wirsingkohl

Ausführlicher Saatkalender  weiter zu ...





Schauen Sie auch unter:



Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zu diesem Thema oder benötigen Sie schnell Hilfe, dann besuchen und/oder durchsuchen Sie doch unser Forum!



  Mai    —   Gartenkalender   —    Juli