Gartenarbeiten im März

  Februar    —   Gartenkalender   —    April  

März

Der Frühling kommt und der Garten erwacht aus dem Winterschlaf. Frühblüher sprießen an allen Orten. Die Mangolie ist nun der Star in Ihrem Garten. Zu deren Füßen breiten sich Krokusse und der Schneestolz aus. Auch der Steingarten ist übersät von Tulpen und Narzissen. Genießen Sie diese Blumenpracht und vergessen Sie nicht, sich um Ihre Pflanzen zu kümmern. Welche Gartenarbeiten jetzt anstehen, lesen Sie hier.



Routinearbeiten im März

Winterschutz entfernen

Je nach den Temperaturen dieses Monats, können Sie Ihre Maßnahmen, die Sie zum Winter- und Frostschutz getroffen haben, langsam wieder von den Pflanzen entfernen.


Gartenbeete anlegen und Bodenpflege

Legen Sie spätestens jetzt Ihre Gartenbeete an, denn nun müssen eine Vielzahl von Pflanzen in den Boden. Am besten düngen Sie jetzt Ihren Boden mit reifem Kompost. Besonders Obstgehölze freuen sich über eine Düngung mit schnell wirkenden Nährstoffen.





Pflanzenschutz und -pflege

Teilen und Zurückschneiden von Stauden

Der März ist die beste Zeit des Jahres, um Ihre Stauden zu schneiden und zu teilen. So verjüngen Sie Ihre Pflanzen und erhalten Ableger, die später wieder kräftig anwachsen können.


Arbeit an Obstbäumen

Außerdem ist jetzt der ideale Zeitpunkt, alle Obstbäume und andere Obstgehölze wie Pfirsich, Wein und Kiwi zu schneiden. Achten Sie bei den Schnitten darauf, dass Sie alle abgestorbenen Stängel, sowie das Blattwerk des vergangenen Jahres, entfernen. Je nachdem wie kräftig Ihre Pflanze ist, kann eine Pflanzendüngung auch nicht schaden.


Mehr zu diesem Thema  weiter zu ...


Weiden der Form wegen zurückschneiden

Damit die Weiden ihre typische Kronen-Form behalten, müssen sie jedes Jahr, etwa Anfang März, stark zurückgeschnitten werden, das gilt ebenso für Japanische Stämmchenweiden. Bei Mandelbäumchen und der hängenden Kätzchen-Weide, empfiehlt sich das Zurückschneiden jedoch erst nach der Blütezeit.


Mehr zu diesem Thema  weiter zu ...





Ziergarten

Robuste Sommerpflanzen einpflanzen bzw. aussäen

Der März ist die ideale Jahreszeit, um kälteempfindliche zweijährige sommer- und herbstblühende Pflanzen auszusäen bzw. anzupflanzen. Diese Blumen können so bis zum folgenden Winter gut einwurzeln und sind dann widerstandsfähiger gegen starke Fröste. Des Weiteren können jetzt Knollen- und Zwiebelgewächse eingesetzt werden. An Stellen, wo die Erde schon ausreichend trocken ist, können widerstandsfähige Einjahresblumen ausgesät werden.


Rasen vertikutieren und düngen

Wenn der Frost vorüber ist, müssen die alten Blätter sowie die herabgefallenen Äste mit einem Laubrechen vom Rasen entfernt werden. Ihr grüner Teppich benötigt so viel Licht, wie er nur bekommen kann. Das ist wichtig, da er sich nur so unbeschadet von den Strapazen des Winters erholt. Wenn das Wetter im März günstig ist, empfiehlt es sich, den Rasen auch zu vertikutieren. So entfernen Sie lästige Unkräuter, bevor sich diese vermehren. Des Weiteren dürfen Sie die Rasendüngung und das Sanden nicht vergessen.


Mehr zu diesem Thema  weiter zu ...



Gemüsegarten

Schnecken frühzeitig bekämpfen

Sobald die Temperaturen wieder steigen, beginnt auch die Schneckensaison. Streuen Sie daher so schnell wie möglich Schneckenkorn aus.


Frühkartoffeln vorkeimen

Wenn Sie es bis Ende Februar noch nicht geschafft haben, dann legen Sie Anfang März Ihre Kartoffeln in eine flache Kiste, sodass möglichst viele Augen (Keime) nach oben zeigen. Die Stiege sollte dann in einem hellen und ca. 12 bis 15 Grad warmen Raum aufgestellt werden. Bei diesen Temperaturen benötigen die Kartoffeln dann etwa 6 Wochen bis sie genug Triebe haben, dann können sie eingepflanzt werden.


Frühere Rhabarber-Ernte

Wenn Sie nicht mehr so lange auf das erste Gemüse des Gartens warten wollen, dann decken Sie jetzt Ihren Rhabarber mit einem Folienüberbau ab. So können Sie einen um einige Wochen nach vorne verlagerten Erntebeginn erzielen.


Erdbeeren pflanzen

Wenn Sie zum Ende des vergangenen Jahres noch keine neuen Erdbeerpflanzen eingesetzt haben, dann können Sie dieses im März noch nachholen.


Pflanzen abdecken

In der ersten Zeit empfiehlt es sich außerdem, die Gewächshaus-Pflanzen sowie die Freilandpflanzen mit einem Vlies, einer Schlitzfolie oder mit einem Folientunnel zu schützen. So erleiden diese keinen Schaden durch kalte Temperaturen.


Anzucht im Gewächshaus

Das Gewächshaus dient nicht nur zum Anbau von bestimmten Gemüsesorten, sondern auch zur Jungpflanzenanzucht von Porree, Kohl und anderem Gemüsesorten, die anschließend auf freiem Feld ausgesetzt werden.


Mehr zu diesem Thema  weiter zu ...





Aussaat & Ernte im März

Aussaat im Freien Aussaat im Gewächshaus Ernte
Bohnen, Erbsen (ab E), Feldsalat, Meerrettich, Mohrrüben, Petersilie, Radieschen, Rotkohl, Schnittlauch, Schwarzwurzeln, Spargel, Spinat, Weißkohl, Zwiebeln Aubergine, Basilikum, Blumenkohl, Brokkoli, Eissalat, Fenchel, Kohlrabi (A-M), Paprika (A-M), Porree (ab M), Sellerie (A-M), Thymian, Tomaten (A), Wirsing Federkohl, Kresse, Nüsslisalat, Winter-Portulak, Rosenkohl, Winter-Spinat, Wirz, Zichorien, Zuckerhut

Die in der Tabelle genannten Gemüsesorten (besonders die für das Gewächshaus), sollten Sie erst anbauen, wenn die Temperaturen nachts nicht mehr unter die Null-Grad-Marke fallen. Aus diesem Grund finden Sie manche Pflanzenarten nicht nur in einem Monat in unserer Anbautabelle aufgelistet. Entscheiden Sie daher je nach Wetterlage, ob ein Anbau in Ihrem Garten schon möglich ist.


Ausführlicher Saatkalender  weiter zu ...



rosen rosa romantica



Schauen Sie auch unter:



Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zu diesem Thema oder benötigen Sie schnell Hilfe, dann besuchen und/oder durchsuchen Sie doch unser Forum!



  Februar    —   Gartenkalender   —    April