Sport und Spiel im Garten

In der warmen Jahreszeit bietet sich ein bisschen mehr Bewegung förmlich an. Damit tun Sie Ihrer Gesundheit einen großen Gefallen. Doch es muss nicht immer gleich ein 20-Km-Lauf sein, es geht auch wesentlich entspannter. Wir empfehlen lustige Sportspiele oder Sportgeräte für Ihren Garten, auch hier werden viele Kalorien verbrannt und Sie haben auch noch Spaß dabei.
Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten sich im eigenen Garten sportlich zu betätigen und auch noch Freude dabei zu haben. Wir möchten Ihnen auf dieser Seite ein paar Sportspiele und Sportgeräte vorstellen und vielleicht ist ja auch für Sie etwas dabei. Sport frei!!!


Der Klassiker – Trampolin

Kaum ein anderes Sportgerät ist so häufig in deutschen Gärten anzutreffen wie das Trampolin. Besonders die Kinder haben viel Freude mit dem Hüpfgerät. Die Qualität der Geräte hat in den letzten Jahren einen großen Schritt nach vorne gemacht, besonders in Sachen Sicherheit sind die meisten Produkte heutzutage auf dem neuesten Stand (kein Bruch an Schweißstellen, Sicherheitsnetz als Schutz, Polsterung der Pfosten, Stabile Stahlfedern). Das Durchschnittsexemplar eines Trampolins hat einen Durchmesser von 3 bis 5 Metern und hält ein hüpfendes Körpergewicht von ca. 140 bis 160 Kilo aus.
Die Montage ist sehr einfach, für den Transport sollten Sie allerdings ein wenig mehr Platz berechnen. Die Preisklassen sind sehr unterschiedlich, ebenso wie Größen, Farben und verwendete Materialien. Beim Kauf sollten Sie in jedem Fall auf das bestimmte Sicherheitssiegel (z.B. GS-Siegel) achten, dann machen Sie nichts verkehrt. Je nach Intensität der Sprünge, verbrauchen Sie bis zu 500 kcal pro Stunde Trampolinspringen. In Ihrem Garten findet sich bestimmt ein Eckchen für dieses Gerät, eine große Schutzplane ist meist im Set mit enthalten.





Entspannung oder Hochgeschwindigkeit – Federball/Badminton

Federball wird oft belächelt und ist mit vielen Vorurteilen versehen. Zu unrecht, denn auch hier werden viele Kalorien verbrannt und Sie haben auch noch eine Menge Spaß dabei. Dabei ist es Ihnen überlassen, ob Sie mit oder ohne Netz spielen wollen. Sie müssen nicht unbedingt Geld für ein Netz ausgeben, eine gespannte Schnur würde reichen. Allerdings gibt es mittlerweile günstige Komplett-Sets (Schläger, Bälle, Netz, Pfosten, Linie, Tasche) zu erwerben.
Spannenden Familienturnieren steht dann nichts mehr im Wege. Sollten Sie öfter spielen, empfiehlt es sich auf jeden Fall etwas mehr Geld auszugeben und einen ordentlichen Vorrat an Bällen zu horten (erfahrungsgemäß gehen diese schnell kaputt). Wenn Sie die ganze Sache etwas professioneller oder zumindest intensiver und schneller angehen möchten, sollten Sie auf Speed-Badminton zurückgreifen. Dafür benötigen Sie etwas mehr Platz in Ihrem Garten, da die Distanzen der Schläge weiter sind. Die Bälle sind am Kopf mit Gewichten beschwert, dadurch erreichen sie rasante Geschwindigkeiten, auch die Schläger sind in der Regel etwas härter gespannt.



Speed-Badminton kann mit oder ohne Netz gespielt werden. Der ganz besondere Effekt: Einige Modelle werden mit speziellen Knicklichtern, wie man sie vom Angeln her kennt, geliefert. Diese können dann am Ball befestigt werden, sodass Sie selbst im Dunkeln eine äußerst spaßige Partie Speed-Badminton spielen können (Sollte jeder mal gemacht haben, kann man nur empfehlen). Auch Speed-Badminton-Zubehör ist als Set erhältlich, nur ein wenig teurer als das normale Federball-Set.
Beim etwas ruhigeren Federball-Match würden Sie um die 200 kcal pro Stunde verbrauchen, beim Speed-Badminton wären es um 400 kcal. In jedem Fall lohnen sich beide Anschaffungen. Sie bewegen sich ausreichend und haben viel Spaß dabei, auch Kindern wird diese Art von Bewegung sicherlich gefallen. Der einzige Nachteil: Diese Spiele sind wetterabhängig, bei zu viel Wind lohnt es sich nicht zu spielen, da meist keine Ballwechsel zu Stande kommen.



Coole Bewegungen – Frisbee

Der Frisbee-Sport hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erfahren, mittlerweile gibt es sogar Meisterschaften in den unterschiedlichsten Kategorien. So intensiv sieht dieser Sport auf den ersten Blick gar nicht aus, doch Sie werden sich mehr bewegen als Sie denken. Mit einer Stunde Frisbee verbrauchen Sie schätzungsweise 250 kcal. Eine Frisbee wiegt in der Regel zwischen 120 und 180 Gramm, wobei sie weiter fliegt, je schwerer sie ist. Bei optimalen Bedingungen und guten Frisbees sind Weiten über 100 Meter keine Seltenheit. Es gibt verschieden Arten dieser Wurfgeräte, das Material und die Form ist hierbei ausschlaggebend. Hartplastikscheiben sind nicht zu empfehlen, sie haben eine kurze Lebensdauer und fliegen oft nicht optimal. Auf Qualität sollte geachtet werden, denn Frisbees sind der Regel nicht so teuer, sodass Sie schon bei ein bis zwei Euro mehr ein viel besseres Produkt bekommen. Sie sind kinderleicht zu transportieren und zu verstauen, sie nehmen keinen Platz weg. Außerdem halten hochwertige Produkte sehr lange, da sie sehr robust konzipiert sind. Die gewöhnliche Form (runde Kunststoff-Scheibe) ist mit Abstand am häufigsten verbreitet, die alternative Variante (Wurf-Ring aus elastischem Hartgummi) ist jedoch im Kommen. Beide bieten maximales Wurfvergnügen. Für besondere Würfe empfehlen wir Ihnen die Nacht-Frisbees, diese leuchten im Dunkeln und bieten ein ganz besonderes Spiel-Flair. Frisbee werfen kann jeder, besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wenn Sie einen Hund zu Hause haben, dann benötigen Sie nicht einmal einen zweiten Partner (Hunde lieben diesen Sport und bringen die Scheibe stets gewissenhaft zurück). Warnen Sie besser Ihren Nachbarn vor, es wird sich höchstwahrscheinlich nicht vermeiden lassen, dass die Frisbee den Weg zum Grundstück Ihres Gartennachbarn findet.


Aktion und Reaktion: Tischtennis

Tischtennis ist eine sehr beliebte Sportart. Der Garten eignet sich hervorragend für spannende Tischtennis-Duelle innerhalb der Familie. Natürlich ist die Anschaffung einer Tischtennisplatte nicht gerade kostengünstig, zudem benötigen Sie ausreichend Stau-Raum. Auf ein Billig-Modell zurückzugreifen ist in der Regel auch keine Lösung. Zum einen ist das Springverhalten des Balls deutlich gedämpfter, zum anderen ist die Lebenserwartung nicht sehr hoch. Mit einer guten Tischtennisplatte haben Sie viele Jahre Ihre Freude. Außerdem haben Sie ein ordentliches Netz dabei und eine zuverlässige Schutzhülle. Schläger und Bälle gehen nicht so ins Geld, es empfiehlt sich jedoch besonders bei den Bällen immer Ersatz in der Nähe zu haben, denn sie gehen schnell kaputt. Natürlich empfiehlt sich auch ein gepflegtes Doppel oder eine Runde Chinesisch (mehrere Spieler laufen um die Platte herum). In jedem Fall bewegen Sie sich ausreichend, eine Stunde Tischtennis bedeutet gleichzeitig bis zu 300 kcal weniger. Auch beim Tischtennis gilt: Bei zu viel Wind ist der Ball nicht mehr kontrollierbar und weht weg.





Bunt gemischt: Weitere Möglichkeiten

An einem lauen Sommer-Morgen bietet es sich an Yoga oder Aerobic im Garten zu machen, nehmen Sie sich eine Unterlage mit nach draußen und genießen Sie die Natur. Ein Basketballkorb bietet Spaß für Jung und Alt. Dabei brauchen Sie nicht unbedingt mehrere Leute, Sie können auch in aller Ruhe ein paar Körbe werfen, das entspannt ungemein. In Eigenkonstruktion ist die Anschaffung gar nicht so teuer, Sie müssten sich lediglich einen Korb-Ring und einen Ball besorgen und los geht`s.
Wenn die Kinder mal wieder keine Lust auf Gartenarbeit haben, empfehlen wir folgenden Tipp: Eine Gartenolympiade. Hier suchen Sie sich drei Sportspiele und drei Gartenaufgaben aus, die zu erledigen sind. In allen Disziplinen kann man Punkte erzielen (entweder geht es nach Zeit oder nach gewissenhafter Ausführung), so haben die Kinder Spaß und erledigen gleichzeitig noch Unkraut zupfen, Blumen gießen oder Boden umgraben. Zudem bewegen sie sich ausreichend, Sie schlagen also drei Fliegen mit einer Klappe. Die Disziplinen sollten abwechselnd durchgeführt werden, der Sieger sollte eine kleine Belohnung erhalten.
Die Klassiker Verstecken und Fangen können Sie natürlich auch mit den Kindern spielen. Oder wie wäre es mit Fliegenklatschenhockey? Sie benötigen ein wenig Platz, zwei provisorische Tore, einen Tischtennisball und eine Fliegenklatsche für jeden. Bilden Sie zwei Teams und dann kann es auch schon los gehen. Sieger ist die Mannschaft, die mit den Fliegenklatschen die meisten Treffer ins gegnerische Tor geklatscht hat. Probieren Sie es aus, es macht Spaß.





Unser Geheimtipp: Fußball-Golf

Einen Fußball und Fantasie, das sind die einzigen beiden Dinge, die Sie für dieses Spiel benötigen. Hier sind Sie der Spielgestalter, basteln Sie sich eine passende Spielstrecke mit wenigen Handgriffen zusammen. Legen Sie zu Beginn einen Startpunkt und einen Zielpunkt in Ihrem Garten fest. Dann denken Sie sich allerhand leichte und schwierige Hindernisse aus, die auf dem Weg vom Startpunkt zum Zielpunkt überwunden werden müssen.
Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, denken Sie sich was aus. Hier ein paar Vorschläge: Der Ball muss in eine Schubkarre geschossen werden; er muss zwischen Stuhl- oder Tischbeinen durchgeschossen werden; Gegenstände (leere Flaschen oder Holzstücke) werden irgendwo auf dem Rasen platziert und müssen umgeschossen werden; außerdem können Slaloms eingebaut werden oder besonders enge Stellen, an denen mit Gefühl eine Berührung vermieden werden muss.
Als weitere Einloch-Stellen empfehlen sich Blumenkübel, Gymnastik-Reifen oder Regentonnen. Seien Sie kreativ und erstellen Sie Ihre ultimative Fußballgolfstrecke. Gewonnen hat derjenige, der für die Bewältigung der Hindernisse die wenigsten Ballberührungen benötigt. In jedem Fall bewegen Sie sich genügend, aber in erster Linie ist es nur ein Riesen-Gaudi. Zum Schluss noch ein kleiner Tipp am Rande: Passen Sie auf die Blumenbeete auf!






Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zu diesem Thema oder benötigen Sie schnell Hilfe, dann besuchen und/oder durchsuchen Sie doch unser Forum!